Top 5 Design-Trends für 2021

16. April 2021

2020 war geprägt von innovativen Ansätzen für UX- und UI-Webdesigns wie immersive 3D-Elemente, weiche Schatten und fließende Elemente. Nun wollen wir uns die Trend für 2021 ansehen, auf die Marketing Agenturen achten sollten, um überzeugende und ansprechende Werbekampagnen zu erstellen.

Minimalismus übernimmt die Benutzeroberfläche (UI)

Minimalismus ist als UI-Design-Trend über die Jahre gekommen und gegangen, aber es sieht so aus, als ob er auch 2021 populär bleiben wird. Website-Besucher suchen nach einfachen, schlanken, leicht zu bedienenden Oberflächen. Sie haben wenig Zeit oder Geduld für Dutzende von Pop-up-Fenstern und irrelevante Benachrichtigungen - und alles, was den Prozess der Suche nach relevanten Informationen verlangsamt.

Sobald Sie diese Daten haben, entfernen Sie alle überflüssigen Informationen - alle Texte, die nicht direkt relevant für den gezeigten Inhalt sind. Stellen Sie außerdem sicher, dass keine unnötigen Pop-ups und Benachrichtigungen im Design enthalten sind, die eine einfache und nahtlose Navigation einschränken würden.

Storytelling-Ansatz ist ein Muss für das Produktdesign

Wir alle haben schon davon gehört, dass Marken den Verbrauchern personalisierte Inhalte liefern. Das gilt auch für User Experience (UX)-Designer und -Produkte, denn mehr denn je wollen Verbraucher von Marken kaufen, zu denen sie eine Beziehung aufbauen können, die sich ansprechbar, relevant und authentisch anfühlen. Um eine echte Verbindung zu schaffen, sollten Designer und Marketer Storytelling einsetzen.

In der Tat ist das Erschaffen von Geschichten rund um ein Produkt ein fantastischer Weg, um den Nutzer zu fesseln, denn es gibt Ihrer Marke die Möglichkeit, sich sofort mit dem Verbraucher zu beschäftigen, indem sie die emotionale Seite berührt und eine persönliche Verbindung schafft. Einige Tipps:

  • Personalisierung ist der Schlüssel. Die Nutzung der derzeit verfügbaren digitalen Tools ermöglicht es Ihnen, Ihre Kunden wirklich zu verstehen, also nehmen Sie sich etwas Zeit, um maßgeschneiderte Inhalte für Ihr Publikum zu liefern.
  • Wenn Sie sich auf den Wert konzentrieren, den Ihr Produkt für den Verbraucher hat, erhöht sich auch die Chance auf Engagement und Kundenbindung.
  • Eine Möglichkeit, eine großartige Storytelling-Strategie zu erreichen, sind Videos. Es ist wohl eines der ansprechendsten Content-Formate in der digitalen Welt.

Mobile-first Design wird der Weg in die Zukunft sein

Wenn Sie morgens aufwachen, was ist das Erste, was Sie tun? Wenn Sie ehrlich sind, schauen Sie höchstwahrscheinlich auf Ihr Mobiltelefon. Im Durchschnitt überprüfen Millennials ihr Telefon satte 150 Mal pro Tag.

Mehr als die Hälfte aller Suchanfragen werden über ein mobiles Gerät durchgeführt, und fast 95 % dieser mobilen Suchen erfolgen über Google. Wenn Sie also noch nicht auf einen Mobile-First-Ansatz für Ihr Unternehmen gesetzt haben, ist es an der Zeit, auf den Zug aufzuspringen.

Ein Mobile-First-Ansatz hat aus offensichtlichen Gründen ein unglaubliches Wachstum erlebt, aber es ist interessant, dass Google im Juli 2019 die Mobile-First-Indexierung eingeführt hat. Laut Google bedeutet Mobile-First-Indizierung, dass "Google vorrangig die mobile Version des Inhalts für die Indizierung und das Ranking verwendet." In der Vergangenheit verwendete der Index die Desktop-Version, um die Relevanz einer Webseite für einen Besucher zu bewerten. Da die Mehrheit der Nutzer mittlerweile über ein mobiles Gerät auf die Google-Suche zugreift, crawlt und indexiert der Googlebot nun primär Seiten über den Smartphone-Agent.

Der dunkle Modus ist da, um zu bleiben

Der dunkle Modus war ein beliebter Trend im Jahr 2020, da wir immer mehr Menschen sehen, die Screenshots ihrer Telefone mit schwarzem Hintergrund teilen. Websites, die diese Funktion anbieten, und Social-Media-Apps, wie z. B. Instagram, ermöglichen es den Nutzern ebenfalls, in den dunklen Modus zu wechseln. Hier sind einige Vorteile des dunklen Modus:

  • Er ist modern, elegant und anspruchsvoll und ermöglicht es Designern, kreativ zu sein und neue Optionen zu erkunden, die im normalen hellen Modus nicht funktioniert hätten.
  • Der dunkle Hintergrund kann Designern erlauben, mit Designelementen auf verschiedene kreative Arten zu spielen, verglichen mit dem weißen Hintergrund.
  • Außerdem kann er je nach verwendetem Bildschirm Batteriestrom sparen.
  • Einige Benutzer bevorzugen ihn, weil er nachts die Augen weniger stark belastet und für Menschen mit Sehbehinderungen besser geeignet sein kann.

Handgezeichnetes fügt eine menschliche Note hinzu

Das Jahr 2020 war für uns alle ein seltsames und schwieriges Jahr, manche mehr betroffen als andere, aber dennoch hat die Situation auf die eine oder andere Weise einen dunklen Schatten auf die ganze Welt geworfen. Als Designer ist es großartig, darüber nachzudenken, wie man ein wenig Wärme in den Tag von jemandem bringen kann.

In der heutigen Zeit mit SMS, E-Mails und sozialen Medien ist es so selten, eine handschriftliche Notiz von jemandem zu bekommen, dass es sich besonders persönlich anfühlt, wenn wir es tun.

In diesem Sinne ist es eine gute Initiative, handschriftliche Elemente in Ihre Designs einzufügen. Das verleiht Einzigartigkeit, Charakter und eine persönliche Note, die bei digitalen Interaktionen oft fehlt.

Es gibt viele Möglichkeiten für UX- und UI-Webdesigner, die neuen digitalen Daten und Kanäle zu nutzen, um direkt mit den Verbrauchern zu interagieren und so ihre Arbeit zu verbessern. Als mehrfach preisgekröntes kreatives Technologiestudio ermutigen wir bei Appetite Creative unsere Designer, neue Technologien zu testen und zu lernen, um Erfahrungen zu optimieren und sie regelmäßig weiterzuentwickeln, um sicherzustellen, dass wir immer die besten Ergebnisse für unsere Kunden und deren Kunden liefern.

Menü